Autogenes Training

Das Autogene Training wurde von Dr. Johannes H. Schulz gegründet und ist ein Verfahren, dessen Wirkung wissenschaftlich belegt ist. Dieses Verfahren ermöglicht, sich mit Hilfe einfacher Formeln und der eigenen Vorstellungskraft in den Zustand körperlicher und seelischer Entspannung zu versetzen. Die gedankliche Konzentration wirkt sich positiv auf körperliche, seeliche und geistige Aspekte aus.

 

Körperlicher Aspekt

Linderung von Bauchschmerzen, Schwindel, Schlafproblemen, Unruhe und Atembeschwerden.

 

Seelischer Aspekt

Verbesserter Umgang mit Wut, Trauer, Aggressionen und allgemeiner Ärger, Angst und Unzufriedenheit 

 

 

Geistiger Aspekt

Verbesserung der Konzentration, Merkfähigkeit und Leistungsfähigkeit

 

6 Formeln

  • Ruhetönung: Ich bin ganz ruhig
  • Schwereübung: Der rechte (linke) Arm ist ganz schwer
  • Wärmeübung: Der rechte (linke) Arm ist warm
  • Atemübung: Der Atem ist ruhig und gleichmäßig
  • Herzübung:Das Herz (Puls) schlägt ruhig und gleichmäßig
  • Leibübung: Der Bauch ist strömend warm
  • Stirnkühlung: Die Stirn ist angenehm kühl

 

In den Sitzungen werden die Kinder an die 6 Formeln herangeführt und diese nachfolgend in Enspannungsgeschichten integriert. Je nach Alter des Kindes können es auch weniger Formeln sein. Das Autogene Training leitet dazu an, die Aufmerksamkeit mit Hilfe der Formeln auf das Erleben von Entspannungsempfindungen wie Ruhe, Schwere, Wärme, ruhigem Puls, angenehm warmen Bauch und Kühle auf der Stirn zu konzentrieren.  

 

 

Während der Übung passiert folgendes

Der Körper schaltet von Aktivität auf Ruhe um

Die Muskulatur entspannt sich

Das Nervensystem beruhigt sich

Puls, Atmung, Herzschlag und Kreislauf werden ruhig und gleichmäßig

 

 

Der Kurs besteht aus 6 aufeinander aufgebauten Trainingsstunden. Wir treffen uns 1 mal in der Woche für 60 Minuten.